Cosma Gruppe Gold – Update

Die Cosma Gruppe ist insolvent. Darüber hatten wir bereits hier berichtet. Im Zusammenhang mit der Cosma Gruppe gibt es nunmehr die ersten Urteile. Das Landgericht Mannheim hat gegen einen der Verantwortlichen der Cosma Gruppe eine Haftstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten verhängt. Er soll den Kunden vorgespiegelt haben, dass die C-GmbH zu einer überregional tätigen, finanzstarken Unternehmensgruppe gehöre. Tatsächlich sei die C-GmbH finanziell nicht in der Lage gewesen, die erforderliche, zur anschließenden Einlagerung bestimmte Goldmenge zu beschaffen. Bewusst wahrheitswidrig wurde ein Treuebonus in Höhe von 8 % versprochen. Die GmbH war jedoch nicht in der Lage, aus dem zur Verfügung gestellten Kapital diesen Bonus zu erwirtschaften und zu zahlen. Zur Verschleierung der Taten soll das Unternehmen wohl unrichtige Einlagerungsbestätigungen ausgestellt haben bzw. die angebliche Beschlagnahme des angeblich ordnungsgemäß eingelagerten Goldes durch eine Staatsanwaltschaft vorgeschoben haben.

Voraussichtlicher weiterer Verlauf

Dies wird sicherlich nicht das einzige Urteil gegen Verantwortliche der Gruppe bleiben. Auch zeichnet sich ab, dass die Gesellschaften das Gold nicht in dem versprochenen Umfang gekauft haben.

Ein weiteres Problem ist die Zuordnung des Eigentums des vorhandenen Goldes. Der Insolvenzverwalter bestreitet den Eigentumsübergang des Goldes auf die Anleger. Er verweist darauf, dass in einigen Safebags Goldbarren verschiedener Anleger zusammen eingelagert seien. Selbst wenn die Anleger einen Einlagerungsschein mit einer sogenannten „Safebag“ Nummer erhalten habe, so sei darin nicht der Übergang des Eigentums zu sehen. Es fehle an der Zuordnung der einzelnen Barren zu den einzelnen Anlegern. Es drängt sich allerdings der Verdacht auf, dass diese Aussage zu pauschal sei. So gibt es wohl durchaus Safebags, die nur das Gold eines Anlegers enthalten. Es lohnt sich daher durchaus, nachhaltig die Herausgabe des Goldes gegenüber dem Insolvenzverwalter zu verlangen.

Lesen Sie hier:  Falschberatung bei Swap Verträgen

Auch darf nicht übersehen werden, dass nicht das gesamte Geld eines Anlegers in Gold investiert wurde. 30 Prozent der eingeworbenen Gelder sollten von vornherein nicht in Gold angelegt werden. Das Unternehmen wollte mit den 30 Prozent die garantierte Rendite von 8 % erwirtschaften. Aus der Goldanlage allein wäre das nicht möglich gewesen.

Und letztendlich ist nicht immer klar, welches Cosma Unternehmen nun Vertragspartner des Anlegers ist. Die Gesellschaften haben die Anleger scheinbar bewußt im Unklaren darüber gelassen, wer ihr Vertragspartner ist. Die Anmeldung zur Insolvenztabelle stützt sich daher oft allein auf den Überweisungsbeleg, den der Anleger hoffentlich noch hat. Denn eines sollte der Anleger nicht verpassen, die Anmeldung seiner Forderungen zur Insolvenztabelle. Versäumt er die in diesem Zusammenhang gesetzte Frist, hat er keine Hoffnung an der Verteilung des vorhandenen Vermögens teilzunehmen.

Weiteres Vorgehen in Sachen Cosma Gruppe Gold

Gold ist vorhanden, so dass nicht von einem völligen Totalausfalls auszugehen ist. Allerdings ist Anlegern zu raten, sich zeitnah um die Wahrung ihrer Rechte zu kümmern. Dazu zählt unter Umständen auch, den Anlagevermittler wegen Falschberatung (mehr zum Thema Falschberatung können Sie hier lesen) in Haftung zu nehmen. Vermittler haben allzu häufig die Anlage als sicheres Investment verkauft und nicht auf die Risiken hingewiesen, die der Anleger eingeht. Diese bestanden nämlich durchaus. So unterliegt Gold, das in USD gehandelt wird, Währungsschwankungen. Die Vermittler haben auch nicht immer darauf hingewiesen, dass das Unternehmen nichts 100 % Gold kauft. Viele Anleger wollten jedoch eine sichere Anlage insbesondere zur Aufstockung ihrer Rente. Dazu eignete sich die Anlage offensichtlich nicht.

Lesen Sie hier:  Geno eG Wohnbaugenossenschaft in Insolvenz

Die Kanzlei CDR Legal hilft Ihnen Ihre Recht durchzusetzen. In einem ersten Gespräch entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen die rechtlichen Möglichkeiten für die Durchsetzung Ihrer Interessen.

Sprechen Sie uns an.

Oder stöbern Sie in unseren aktuellen Beiträgen für Ihr Recht rund um’s Geld.