Was dürfen Banken und was dürfen sie nicht – Im Bankrecht auf die Hilfe von CDR Legal vertrauen

Fotolia 79860528 M 1024x682 - Bankrecht
Banken und das Bankrecht spielen im Alltag jeder Person eine wichtige Rolle. Sie übernehmen gesamtgesellschaftlich eine wichtige Aufgabe. Oft können ganze Existenzen von der Gunst einer Bank abhängen. Dabei kann es um Gründungen, private Kredite oder Online Banking gehen. Dass das alles reguliert sein muss, liegt auf der Hand. Wie genau solche rechtlichen Regulierungen aussehen, ist für den Laien aber nicht ersichtlich.

Die vielen Gesetze, Rechtsvorschriften und Ordnungen aus den Bereichen Bankrecht und Kapitalmarktrecht ergeben in der Summe ein unübersichtliches Ganzes. Kein Wunder also, dass wir von CDR Legal uns ausschließlich auf dieses Rechtsgebiet fokussieren. Die Gründerin von CDR Legal hat selbst lange Jahre in Banken gearbeitet. Sie ist daher bestens mit dem Bankrecht und den Umgang mit Banken vertraut, um für Ihr gutes Recht zu kämpfen. Sie bringt ihre persönlichen Erfahrungen in den langen Jahren bei der Bank bei der Wahrnehmung Ihrer Interessen ein. Wenn Sie die Hilfe von CDR Legal in Anspruch nehmen, stehen Ihnen dieses Wissen zur Verfügung.

Die schiere Masse bereitet Probleme – erhalten Sie Überblick über die wichtigsten Gefahren mit CDR Legal

Bereits die umfangreiche Ausprägung und Gestaltung des Bankrechts ist Quelle für eine Vielzahl an Streitigkeiten. Das liegt ganz einfach daran, dass Unübersichtlichkeit besteht. Banken, Fondsgesellschaften und Bausparkassen mit ihren Experten sind hier einfach im Vorhinein besser aufgestellt. Welche Rechte haben Sie wenn es Schwierigkeiten mit Ihrem Darlehen, Sicherheiten (hier) oder dem Geldverkehr gibt. Welche Folge hat der Widerruf meiner Lebensversicherung (hier) auf den gleichzeitig abgeschlossenen Darlehensvertrag? Wer trägt den Schaden beim Onlinebanking (hier) Betrug? Können Ansprüche aus Sparguthaben (hier) verjähren? Was ist von den neuesten Versuchen zu halten Negativzinsen auf Sparguthaben zu fordern (hier) oder Sparverträge vorzeitig zu kündigen (hier)? Wissen Sie die Antwort hierauf nicht, ist das kein Problem. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und greifen Sie auf die bestmögliche Beratung zurück. Für uns stehen Sie und Ihr Anliegen im Mittelpunkt.

Exkurs: Das Bankrecht unterliegt einem stetigen Wandel. Hintergrund ist die offene Gestaltung des Begriffes und die Tatsache, dass das Bankrecht nicht nur Banken betrifft. Auch Versicherungen oder Fonds sind davon umfasst. Fälle, die inzwischen im Bankrecht inbegriffen sind, betreffen dementsprechend inzwischen auch Fälle zwischen Banken und Privatpersonen.

CDR Legal bietet langjährige Kompetenz in Sachen Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Alle potentiellen Fälle aufzuzeigen oder von typischen oder häufigen Fällen zu sprechen, wäre in Sachen Bankrecht oder Kapitalmarktrecht gar nicht möglich. Daher möchten wir Ihnen nur einen Eindruck vermitteln, warum es vielleicht keine schlechte Idee ist unseren rechtlichen Beistand in Anspruch zu nehmen.

Die Gründerin der Kanzlei, Frau Ruppel (Vita), ist bereits seit über 20 Jahren auf dem Gebiet des Bankrechts tätig. Profitieren Sie doch von diesem Wissen. Auch bitten wir Sie sich nicht aus Angst vor Kosten abschrecken zu lassen. Unser Interesse liegt auch darin, Ihnen wirtschaftlich sinnvolle Lösungen für Ihren Fall anzubieten, um bestmöglich zu Ihrem Recht zu gelangen.

Egal, ob Sie Fragen zu Ihren Anlagen oder Krediten haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und finden Sie heraus was wir für Sie tun können – CDR Legal, der Rechtsanwalt Ihres Vertrauens!

Sprechen Sie uns an. oder Rückruf zum Wunschtermin.

Oder stöbern Sie in unseren Beiträgen rund um’s Geld und Ihr gutes Recht.

284 edit 2 slider1 - Bankrecht
Ihre Anwältinnen