29591792 s - Finanzierung für Unternehmen

Wie finde ich als Unternehmer die passende Finanzierung?

Die richtige Finanzierung eines Unternehmens ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Unternehmens. Das fängt bei  der Gründung an, geht weiter beim Wachstum und endet nicht beim alteingesessenen Unternehmen. Auch dieses benötigt Finanzierungen für die Abwicklung des täglichen Geschäfts, die Finanzierung ihrer Vorräte und oder das Wachstum. Wichtig ist dabei die passende Finanzierung zu finden. Es gilt eine Finanzierung zu finden, die dem Unternehmen Liquidität in der gewünschten Höhe und für den erforderlichen Zeitraum zur Verfügung stellt.

Wenn ein Unternehmen frisches Geld benötigt, steht ihm eine endlose Reihe an Finanzierungsarten zur Verfügung. Nicht immer erschließt sich einem, was dahinter steckt und ob es sich dabei um die passende Finanzierung handelt. Grob kann man zwischen folgenden Kategorien von Finanzierungsarten unterscheiden: Außen- und Innenfinanzierung, die wiederum unterschieden wird zwischen Eigen- und Fremdfinanzierung.

Außen- und Innenfinanzierung

Hierbei wird nach der Herkunft unterschieden. Bei der Innenfinanzierung generiert das Unternehmen die Mittel aus dem Unternehmen heraus. Hierzu zählt z.B. der Gewinn den ein Unternehmen erzielt, Abschreibungen auf Maschinen, Vermögensumschichtung und die Bildung von Rückstellungen.

Bei der Außenfinanzierung stammt das Kapital nicht aus dem Unternehmen selbst. Statt dessen fließt frisches Geld von außen in das Unternehmen. Hier ist denkbar die Aufstockung des Eigenkapitals durch Kapitalerhöhung, die Hereinnahme neuer Gesellschafter oder die Ausgabe von Aktien. Eine weitere, ganz klassische Finanzierungsart, ist die Finanzierung durch Dritte, nicht an der Gesellschaft beteiligte. Zuallererst sind da zu nennen Kredite und Darlehen. Dafür zahlt das Unternehmen Zinsen und das Geld ist zum vereinbarten Zeitpunkt zurückzuzahlen. Dann ist da noch Leasing und Factoring, Mezzanine Finanzierungen (stille Beteiligungen, Nachrangdarlehen) Schuldscheindarlehen usw. Immer interessanter werden auch die neuen Formen der Finanzierungen, wie z.B. Crowdfunding.

Eigen- und Fremdfinanzierung

Hier geht es um die Frage, in welcher Form das Geld in das Unternehmen gelangt. Als Eigenkapital oder Fremdkapital? Was widerrum  Auswirkungen auf die Bilanz hat. Bei der Finanzierung aus Einlagen ist die Frage leicht beantwortet. Dieses Geld steht dem Unternehmen dauerhaft zur Verfügung. Der Geldgeber kann direkten Einfluss auf das Unternehmen ausüben. Er wird am Gewinn und Verlust der Gesellschaft beteiligt. Auch bei Darlehen ist jedem sofort klar, dass es sich um eine Fremdfinanzierung handelt. Das Geld wird von einem Dritten, nicht am Unternehmen beteiligten zur Verfügung gestellt. Es steht nur für einen vorab fest vereinbarten Zeitpunkt zur Verfügung. Der Geldgeber hat keinen Einfluss auf das Unternehmen. Der Unternehmer aber auch keinen Einfluss, wie lange das Geld zur Verfügung steht. Daher ist es hier ganz wichtig, die Bedürfnisse des Unternehmens in Einklang zu bringen mit den Konditionen des Kredits.

Wie aber ist die Mezzanine Finanzierung einzuordnen? Ein Mezzanine Darlehen ist eine Mischform von Eigen- und Fremdkapital. Hier kommt es daher auf die Ausgestaltung des Vertrages an. Enthält er mehr Elemente des Eigen- oder Fremdkapitals?  Welchen Einfluss hat der Geldgeber auf das Unternehmen? Fragen, mit denen sich nicht zuletzt der Wirtschaftsprüfer immer wieder auseinandersetzen muss.

Wie findet das Unternehmen die richtige Finanzierung?

An erster Stelle steht die genaue Erfassung der Bedürfnisse des Unternehmens. Wie groß ist der Finanzbedarf? Wie lang wird das Geld benötigt? Welche bilanziellen Anforderungen müssen erfüllt werden? Welche Sicherheiten kann das Unternehmen bieten?

Zwischen den verschiedenen Finanzierungsarten zu unterscheiden, die für das Unternehmen richtige zu identifizieren und die richtige vertragliche Umsetzung ist nicht einfach. Wir von CDR-Legal Rechtsanwalts GmbH unterstützen Sie hierbei und vertreten Ihre Interessen gegenüber Banken.

Sprechen Sie uns an. oder Rückruf zum Wunschtermin.

Übrigens, wussten Sie, dass auch ein Unternehmen keine Bearbeitungsgebühr für Darlehen zahlen muss? Lesen Sie dazu hier.

Oder stöbern Sie in unseren aktuellen Beiträgen für Ihr Recht rund um’s Geld.

284 edit 2 slider1 - Finanzierung für Unternehmen
Ihre Anwältinnen