Karriere

Weil wir zusammen wachsen wollen

Die 2013 in Rosenheim gegründete CDR Legal Rechtsanwalts GmbH ist spezialisiert auf Bank- und Kapitalmarktrecht. Rechtsanwältin Corinna Ruppel nutzt ihre Fachexpertise aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Syndikusanwältin um Privatpersonen und Unternehmen in allen Fragen rund um Bank- und Kapitalmarktrecht zu beraten und zu vertreten. Dabei legt Sie besonderen Wert auf Transparenz und eine vertrauensvolle Basis dem Mandanten gegenüber. Corinna Ruppel studierte in Deutschland und den USA. Sie war zwölf Jahre bei einem führenden deutschen Geldinstitut beschäftigt, bevor Sie sich 2013 als Anwältin selbstständig machte.

Aktuelle Ausschreibungen

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?

Klicken Sie auf die Sterne, um den Artikel zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 / 5. Anzahl der Bewertungen: 93

Bisher gibt es keine Bewertungen des Artikel

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Die Autorin

Corinna Ruppel – Rechtsanwältin für Bankrecht und Kapitalmarktrecht in Rosenheim (Oberbayern)

Corinna Ruppel nutzt ihre Fachexpertise aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Kreditspezialistin und Syndikusanwältin, um Privatpersonen und Unternehmen in allen Fragen rund um Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Insolvenzrecht zu beraten und zu vertreten. Dabei legt sie besonderen Wert auf Transparenz und eine vertrauensvolle Basis dem Mandanten gegenüber.

Ihr kostenloses Erstgespräch:
08031 / 7968029

Die Kanzlei

Persönliche Betreuung
Über 20 Jahre Erfahrung
Ex-Bankmitarbeiterin
Deutschlandweite Vertretung
Kostenloses Erstgespräch

News

BaFin erlässt Allgemeinverfügung zu Zinsklausel bei Sparverträgen
BaFin erlässt Allgemeinverfügung zu Zinsklausel bei Sparverträgen
23. Juni 2021Von
GENO Wohnbaugenossenschaft eG in Insolvenz 2020
GENO Wohnbaugenossenschaft eG [2020]
21. Juni 2021Von
UDI Energie Festzins III / 3 Bafin
UDI Energie Festzins III, IV, V, VII, VIII und Energie Mix Festzins – BaFin ordnet Abwicklung des Einlagengeschäfts an
21. Juni 2021Von

Bekannt aus

Bekannt aus Kommentar der Frankfurter AllgemeinenBekannt aus Kommentar Süddeutschen