Kategorie

Bankrecht

Legal tech

FACTO Financial Services AG Insolvenz

Facto Financial Services AG, Help-Check, Alfin24 oder Verbraucherhilfe24, das sind nur einige Namen im Zusammenhang mit sogenannten Legal Techs. Wir nennen sie Rechtsdienstleister im Internet. Die Facto Financial Services AG hat am 27.07.2018 Insolvenz angemeldet. Eine vierstellige Zahl von Kunden mit Lebensversicherungen betroffen. Die Insolvenz von Facto hat die Diskussion um Legal Techs erneut angefacht. […]
Weiterlesen
Kreditvertrag Verjährung

Widerruf von Fernabsatz Darlehensverträgen

Der Widerruf von Fernabsatz Darlehensverträgen, die in der Zeit von Ende 2002 bis Mitte 2010 abgeschlossen wurden, ist möglicherweise nach wie vor möglich. So berichtet das Handelsblatt am 09.05.2018, dass es Anwälten zufolge doch noch eine Chance gäbe, aufgrund von Formfehlern teure Altverträge zu kündigen. Was steckt dahinter?  „Ewiges Widerrufsrecht“ bis zum 21.06.2016 Bis zum […]
Weiterlesen
Gewinnunabhängige Ausschüttung – § 172 abs. 4 hgb Verjährung

Negativzinsen auf Ihre Sparguthaben?

Negativzinsen – Strafzinsen – nach wie vor wird das Sparen für die Rente propagiert. Aber das Sparbuch oder das Tagesgeldkonto ist dafür schon länger nicht mehr erste Wahl. Nicht nur, dass der Zinssatz nahezu bei 0 liegt, manche Banken verlangen bereits Negativzinsen / Strafzinsen von ihren privaten Sparern. Zu diesem Schritt sehen sie gezwungen, nachdem auch […]
Weiterlesen
Immobilien Finanzierung

Immobilienfinanzierung und die Grundschuld

Für den Kauf einer Immobilie benötigen die meisten ein Darlehen, mit entsprechenden Sicherheiten. Bei Immobilienfinanzierungen bietet sich da die zu erwerbende Immobilie an. Dafür lassen sich Banken ein Grundpfandrecht (Grundschuld) an der Immobilie gewähren. Damit hat die Bank die Möglichkeit, im Wege der Zwangsvollstreckung die Immobilie zu verkaufen. Das kann sie tun, sollten Sie das […]
Weiterlesen
Sparbuch mit Geld und Sparschwein

Können Sparguthaben (Sparbuch) nach langer Zeit verjähren?

Immer wieder passiert es, dass einem beim Aufräumen ein altes Sparbuch in die Hand fällt, das schon seit mehr als 30 Jahren „ruht“. Voller Freude legt man diese seiner Bank vor und dann die Ernüchterung. Die behauptet vielleicht das Geld sei bereits ausbezahlt oder die Vorlagefrist abgelaufen oder Zinsen seien nicht geschuldet. So einfach ist […]
Weiterlesen
1 2

Die Autorin

Corinna Ruppel – Rechtsanwältin für Bankrecht und Kapitalmarktrecht in Rosenheim (Oberbayern)

Corinna Ruppel nutzt ihre Fachexpertise aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Kreditspezialistin und Syndikusanwältin, um Privatpersonen und Unternehmen in allen Fragen rund um Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Insolvenzrecht zu beraten und zu vertreten. Dabei legt sie besonderen Wert auf Transparenz und eine vertrauensvolle Basis dem Mandanten gegenüber.

Ihr kostenloses Erstgespräch:
08031 / 7968029

Die Kanzlei

Persönliche Betreuung
Über 20 Jahre Erfahrung
Ex-Bankmitarbeiterin
Deutschlandweite Vertretung
Kostenloses Erstgespräch

Bekannt aus

Bekannt aus Kommentar der Frankfurter AllgemeinenBekannt aus Kommentar Süddeutschen